Dethleffs Globeline: Ein neuer Stern am Dethleffs Himmel

Veröffentlicht am 23.03.2019

Dethleffs präsentiert ein neues Reisemobil auf Mercedes Sprinter Basis – Das kompakte Einzelbetten-Modell Globeline T 6613 EB verbindet modernen Stil mit überzeugendem Fahrkomfort

Der neue Dethleffs Star – ein Reisemobil mit echtem Stern: Der Globeline T 6613 EB auf Mercedes Sprinter Basis erweitert das Portfolio des Allgäuer Unternehmens um einen kompakten Teilintegrierten mit Einzelbetten, der die Tugenden des Sprinter Fahrwerks gekonnt in hervorragenden Reisekomfort umsetzt. Typisch Dethleffs setzt der Globeline auf ein frisches, attraktives Innen- und Außendesign und überzeugt mit seiner dynamischen Formgebung und viel Komfort. Den Globeline gibt es als Grundriss T 6613 EB mit einer der beliebtesten und meist nachgefragten Raumaufteilungen am Markt: ein Einzelbetten-Grundriss auf weniger als 7 m Gesamtlänge, unter 3,5 Tonnen zulässiger Gesamtmasse und mit einer voluminösen Heckgarage. Optional kann der Teilintegrierte auch mit einem weiteren (Hub-)Bett bestellt werden. Dank modernster Fahrassistenzsysteme, einer hervorragenden Traktion durch den Heckantrieb, ergonomischen Pilotensitzen und dem effizienten und leistungsstarken 143 PS Motor mit Schadstoffklasse VI D ist für den exzellenten Fahrkomfort gesorgt. Auf Wunsch kann der Globeline auch mit dem extrem weich und flüssig schaltenden 7G-Tronic-Plus Automatikgetriebe inklusive Hold-Funktion geordert werden.

Pluspunkte Innen

Der Innenraum des Globeline brilliert mit einer modernen Linienführung und einem eleganten, hellen Design. Weisse Hochglanz-Möbelklappen und clever gewählte Lichtakzente lassen das Interieur in einem Glanz erstrahlen, den man von einem Star erwarten kann.

Weitere Pluspunkte des Grundrisses sind die geräumige L-Sitzgruppe mit freistehendem, optional auch höhenverstellbarem Tisch, die 70 cm breite Eingangstüre sowie die komfortablen Pilotensitze inklusive Höhe-Neige-Verstellung mit integrierter Kopfstütze und Armlehnen. Die beiden Einzelbetten im Heck lassen sich optional mit wenigen Handgriffen zu einer riesigen Liegenwiese umbauen. Optional kann noch ein Einzelschläfer-Hubbett geordert werden.

Pluspunkte Aussen

Aussen sticht die dynamische Formgebung des Teilintegrierten mit seiner breiten Kantenleiste und den automotiven Integral-Rückleuchten sofort ins Auge. Die grosse Heckgarage ist ideal für das sperrige Urlaubsgepäck.

Der Globeline T 6613 EB ist 696 cm lang, 233 cm breit und 300 cm hoch. Serienmässig ist er in Weiss erhältlich, kann optional via Style-Paket aber auch mit einem Fahrerhaus in Schwarzmetallic sowie silberfarbenem Aufbau und weiteren Style-Features, wie Rahmenfenstern und einem Kühlergrill in Chrom geordert werden.

Pluspunkte Mercedes Chassis

Der Globeline trumpft mit einer ganzen Reihe von serienmässigen Assistenzsystemen auf. Darunter sind die gängigen wie ABS, ESP, ASR und eine elektronische Bremskraftverteilung sowie ein Berganfahrassistent zu finden. Eher ungewöhnlich für ein Wohnmobil-Basisfahrzeug sind dagegen Komponenten wie der aktive Bremsassistent, das Mercedes Notrufsystem, ein Pannenmanagement, ein Spurhalte-, Fahrtlicht- und sogar ein Seitenwind-Assistent. Dank all dieser Systeme ist das Reisen mit dem Globeline nicht nur äusserst komfortabel, sondern auch sehr sicher. Zudem können optional weitere hilfreiche Systeme wie unter anderem ein Regensensor, der aktive Abstands-Assistent DistronicPlus, ein Verkehrszeichen- oder ein Attention-Assistent, der sich bei erkannten Ermüdungserscheinungen meldet, bestellt werden.

Impressionen

Dethleffs Globeline

Dethleffs Globeline

Dethleffs Globeline

Dethleffs Globeline

Dethleffs Globeline

Dethleffs Globeline

Hier gehts zum Testbericht von Promobil